Claudia Kugler

Entspannungstherapie

PME NACH JACOBSON


Bei der Progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson ist es das Ziel, erst eine muskuläre Anspannung zu erzeugen, um diese dann zu lösen, und somit die Anspannung, vor allem aber die Entspannung der verschiedenen Muskeln, bewusst wahrzunehmen. Die muskuläre Entspannung hat auch die innere Entspannung zur Folge. So kann hier z. B. Ängsten, Überlastung, innerer Unruhe oder anderen Stressreaktionen vorgebeugt werden.

Du wirst von mir erst durch die verschiedenen Muskelgruppen geleitet, hierbei erkläre ich Dir genau was du tun musst und bleibst danach noch einige Zeit in der Entspannung, bevor ich Dich zurück hole und Du dich fühlst, als hättest Du nur kurz geschlafen.

Bei Anfängern beginne ich die PME mit 16 Muskelgruppen, dies kann dann je nach Übung auf sieben und vier Muskelgruppen verkürzt werden. Wenn Du bereits viel Erfahrung mit der PME sammeln konntest, kann die Anspannung und Entspannung auch "nur" in der Vergegenwärtigung, also Deiner Vorstellung, stattfinden. Auch hierbei leite ich Dich an.

Die PME braucht Übung, aber für den, der sich darauf einlässt, kann es eine wundervolle Art zu entspannen sein.